20. 09. 2022 – In den Norden

Nach dem Frühstück fuhren wir einmal quer durch die Insel, in den Nordwesten. Hier scheint es noch mehr Tunnel zu geben als in Norwegen! Und das will was heißen!

Wir hielten zuerst in Porto Moniz, mit seinen (fast) natürlichen Schwimmbecken.

Wie man sieht war es sehr diesig, aber auch schön warm. Da wir beide nicht so die Badenixeriche sind beließen wir es bei einem Besuch des Aquariums und einem Snack mit Kaffee.

Dann fuhren wir in die Berge, nach Fanal. War aber keins!

Von Meereshöhe auf 1200 Meter, und dann noch den Hügel hochkraxeln war ganz schön anstrengend! Und dann schlug das Wetter um, die Natur zog die Tischdecke über die Berge.

Wir wollten noch die Wasserkanäle erwandern, aber es wurde immer wolkiger und regnete sich dann ein.

Deshalb kkehrten wir um und fuhren zurück nach Funchal. Ein Einkauf im Supermarkt für morgen, ein leckeres, zu mächtiges Abendessen. Das war der heutige Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s